Kölner

Strafverteidiger e.V.
Ziele Aufgaben Satzung Mitglieder
 

 

 

 

 

 

 

 

 

mail
home


Jeder Beschuldigte hat das Recht, sich in jeder Lage des Verfahrens des Beistands eines Verteidigers seiner Wahl zu bedienen.

Dies zu sichern und die Übernahme der Verteidigung durch eine kompetente Fachfrau oder einen kompetenten Fachmann zum frühest möglichen Zeitpunkt zu gewährleisten, ist eines der vornehmsten Ziele dieser Vereinigung. Dazu bedarf es einerseits weiterhin der verbesserten Kommunikation zwischen Verteidigern und anderen in der Strafrechtspflege tätigen Organen, namentlich den Strafverfolgungsbehörden, anderseits aber auch des regen Erfahrungsaustausches zwischen den Verteidigern untereinander.

Die Mitglieder dieser Vereinigung verstehen den Verteidiger als einen unverzichtbaren Funktionsträger in einem rechtsstaatlichen Strafverfahren. Daher ist es uns ein besonderes Anliegen - auch mit der hier vorgestellten Internetpräsentation - dem Anspruch auf ein faires Strafverfahren Gehör zu verschaffen, was zuallererst mit der zeitnahen Bestellung eines Wächters der Beschuldigtenrechte geschieht.

Strafverteidigung ist nicht etwa legalisierte Strafvereitelung, sondern vielmehr notwendiger Bestandteil eines - wie wir finden - jeden Strafverfahrens, um entweder Schuldige in rechtsstaatlicher Weise zu überführen und sie ihrer gerechten Bestrafung zuzuführen, oder um den zu Unrecht beschuldigten auf dem Weg zum verdienten Freispruch die nötige Hilfestellung zu gewähren.


mehr zu unseren Zielen finden Sie in unserer Satzung...